Trockenheit halbiert Coswiger Aroniaernte

von: am 18.08.2006, 20:23 Uhr in Aronia,Filme

Erst das Elbehochwasser im Frühjahr, jetzt die wochenlange Trockenheit: Die Obstbaugemeinschaft Görnitz, Grosser u. Schultz aus Coswig bei Dresden hat es dieses Jahr heftig erwischt. Ein Großteil der Aroniabeeren sind vertrocknet. Dagegen sind die Schäden des Hochwassers sehr gering. Obstbauer Schultz ist im nachhinein sogar ganz froh, daß die Elbe über die Ufer getreten ist und die Aroniaplantage unter Wasser gesetzt hat. Mehr dazu im Video.

Eindrucksvoll kann man auf diesem Foto den Unterschied zwischen vertrockneten Aroniabeeren sehen und normal entwickelten. Die Beeren wurden nur wenige Meter voneinander entfernt auf der Coswiger Aroniaplantage heute gepflückt. Zum Größenvergleich habe ich zwischen die Aroniabeeren ein 1 Cent Stück gelegt.

Während der großen Trockenheit im Juli hatten wir begonnen, unsere einzelne Aroniaplanze auf dem Gelände der Kelterei täglich mit 10 Liter Wasser zu versorgen. Es ist zu vermuten, daß ohne das Gießen der Beeren sie auch vertrocknet wären.





Kommentar schreiben




Tip: Nutzen Sie den Gravatar Service um beim Kommentieren ein eigenes Bild zu verwenden.