Posts aus der ‘Die Kelterei’ Kategorie

Koraktor

von: waladmin am 29.05.2009, 15:50 Uhr in Die Kelterei

Bin eben von einem Termin in Bautzen zurück. Bei der Firma Dimmel habe ich mir die Funktionsweise des von Dimmel entwickelten CRM-Programms Koraktor präsentieren lassen. Und ich muß sagen: Ich bin begeistert!

Seit nunmehr fast 12 Monaten beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten von CRM in unserem Unternehmen und haben uns fast alle renommierten Anbieter und deren Programme angesehen. Wie z.B. Microsoft CRM, Cobra, Sage, combit adress manager, usw.

Daß das ausgefeilteste, bedienerfreundlichste und kompatibelste CRM Programm bei einer Firma “um die Ecke” zu haben ist, hätte ich nicht gedacht.

Witzig fand ich die Herkunft des Programmnamens “Koraktor”.

dd

“KORAKTOR® ist ein Zauberbuch mit schwarzen Seiten und weißer Schrift. Der Begriff ist mit der Lausitzer Sagenwelt verbunden und vor allem bei den Sorben um Bautzen, Kamenz und Hoyerswerda bekannt – in der Sage von Krabat:

Krabat war der Sohn armer Eltern. In der schwarzen Mühle in der Nähe von Hoyerswerda lernte er das Müllerhandwerk, aber auch die Zauberkunst. Schon bald war er der beste Zauberlehrling unter den 12 Müllerburschen. Aber er wollte noch mehr wissen und entwendete dafür sogar des Müllers Zauberbuch, den verbotenen “KORAKTOR®”.
Krabat merkte, dass er seine Kräfte sinnvoll, zum Wohle der Menschheit einsetzen muss. Er zauberte die kärglichen Acker der Bauern fruchtbar, half Regen auf die Saat zu bringen, legte die Sümpfe – Übel der vielen Krankheiten – trocken.
Die Erzählungen der Menschen über seine hilfreichen Taten nehmen kein Ende.”

PS: Was mache ich eigentlich falsch, daß unsere Weblog so wenig Resonanz erfährt, also was Kommentare angeht? Über Verbesserungsvorschläge, Ratschläge, konstruktive Kritik usw. würde ich mich sehr freuen.

8 Kommentare


Es wird heiß…

von: waladmin am 29.05.2009, 15:50 Uhr in Die Kelterei

leider nicht nur was die Temperaturen angeht. Für mich ist es ja schon wieder viel zu warm.

Aber in wenigen Minuten rückt hier eine kleine Mannschaft an, welche unsere komplette vorhandene Hardware überholen wird. Wir bekommen einen Terminal-Server und ich hab das halbe Büro umräumen müssen, damit die Kabelkanäle zugehbar sind. Online werden wir wohl erstmal bleiben, weil alt und neu vorerst parallel laufen wird. Es ist sehr nervig – aber auf das Ergebnis freuen wir uns schon, weil dann auch bald mit dem Koraktor gearbeitet werden kann. Dann können wir unsere Kunden noch besser betreuen. 😀

So, das Auto der Firma fuhr gerade vor und er hat schon angefangen auszupacken.

NACHTRAG 17 Uhr: Sieht alles gut aus. Und das Beste ist, wir haben jetzt 6000er statt 1000er DSL. Morgen kommen die Software (Koraktor) Leute.

Kommentar schreiben


Wenn Kinder Apfelsaft neu entdecken

von: am 29.05.2009, 15:48 Uhr in Die Kelterei

Über 40km legte die 2. Klasse der 77. Grundschule zurück, um heute morgen nach Arnsdorf in die Kelterei zu kommen. Mit Bus und Bahn sind sie dafür mehr als 1 Stunde unterwegs gewesen.

Der Nieselregen hier in Arnsdorf konnte uns nix anhaben, mit einer Begeisterung wurde das Rad der Presse geschwungen, die den Antrieb für das Zerkleinern der Äpfel gibt…
Lesen Sie hier weiter

2 Kommentare


Barbarenwurzel-Saison hat begonnen

von: waladmin am 19.05.2009, 13:12 Uhr in Die Kelterei,Obst

Die Zeit vergeht wie im Flug und ein ganz sicheres Zeichen für die entgültige Ankunft des Frühlings ist das Heranreifen des Rhabarbers.

Da uns dieser Tage schon einige Kunden kontaktierten, hier nochmal ein paar Informationen zur – in diesem Fall – Gemüse-Abgabe:

Lesen Sie hier weiter

16 Kommentare


Wie aus Aroniabeeren leckerer Saft wird und in die Saftbox kommt

von: waladmin am 07.04.2009, 23:49 Uhr in Aronia,Die Kelterei

Dieser Film ist im Grunde eine Premiere, weil es der erste ist, der den kompletten Verarbeitungsprozeß bei uns zeigt. Angefangen bei der Aroniabeere bis zum Schluß, wenn man die fertige Saftbox in der Hand hält. Besonders spannend finde ich ja die Abfüllung unserer Beutel, die wir bis jetzt noch nie gezeigt haben.

Ein ganz großer – ganz besonderer Dank und vorallem Anerkennung geht hierbei an meinen Bruder Jens, weil er diesen Abfüllautomaten, der vorher seinen Dienst bei einem Winzer in Frankreich tat, umbauen mußte, damit er den besonderen Anforderungen die Obstsäfte haben (anfälliger als Wein), genügen kann.

Besonderer Augenmerk auch auf die Rückkühlvorrichtung, die die Saftbeutel durchlaufen. Diesen Kühltunnel hat mein Bruder nach seinen Vorstellungen bei einer Maschinenbaufirma fertigen lassen und auch die lustige Vorrichtung, die die Beutel umdreht, bevor sie aufs Band fallen, hat er entworfen. Er ist und bleibt der Daniel Düsentrieb unserer Firma. Aber nun will ich keine weiteren Worte verlieren. Schaut selbst.

Anmerkung: Das ich den Zuschauer mit “Sie” anspreche, liegt daran, daß dieser Film in erster Linie für unseren Saftboxenshop gemacht wurde, wo ich ihn später noch einbinden werde. 😉

Der Großteil der Tonaufnahmen mußte bei mir im Büro gemacht werden, weil es in der Produktion einfach zu laut war. Deswegen gibt es da zeitweise Unterschiede. Ich hoffe, man kann halbwegs inhaltlich verstehen, was ich so sage, denn manchmal sieht man als “Safttante” den Wald vor lauter Saftboxen nicht (mehr). 😉

Ach so und ganz vergessen. Danke nochmal an Daniel von 2DMK, der den Film produziert hat. :)

Bio Aroniasaft 3 Liter

Bio Aroniasaft 3 Liter

Der Bio-Aronia-Direktsaft wird durch schonendes Pressen aus frischen Aroniabeeren (Apfelbeere) gewonnen und ohne jegliche Zusätze abgefüllt. Es ist ein 100% reiner Biosaft, der natürlich auch das Biosiegel trägt.

Die Polyphenole unserer Bio-Aronia, vor allem Anthocyande und Procyanidine, kann man sehen und schmecken, denn sie sind für die intensive dunkle Farbe und den arteigenen, leicht herben Geschmack des Saftes verantwortlich.

Dieser wertvolle reine 100% Bio-Aroniasaft aus frischen Beeren ist pur ein Genuß. Er eignet sich aber auch vorzüglich zur Zubereitung einer durstlöschenden Schorle oder als fruchtiger Zusatz zu einer Tasse Tee. Der Verwendung von Bio-Aroniabeeren-Saft sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Seine gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe können einen wertvollen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung leisten.

Aktuelles Biozertifikat

Verzehrempfehlung: 100 ml pro Tag

Nährwertinformation (je 100 ml):

Brennwert:                                            189 kJ/45 kcal

Fett:                                                        < 0,5g

- davon gesättigte Fettsäuren                               < 0,1g

Kohlenhydrate:                                      11,58g

- davon Zucker:                                     7,07g

Eiweiß:                                                   < 0,5g

Salz:                                                       < 0,01g

Sie fragen sich, wie Sie 3 bzw. 5 Liter Saft leer bekommen sollen?

Sie können ganz in Ruhe genießen, denn nach Öffnung der Saftbox halten sich unsere Produkte bis zu 3 Monate, weil durch das Spezialventil im integrierten Zapfhahn keine Luft an den Saft kommen kann. Das funktioniert auch ohne Kühlschrank.

Hier können Sie nochmal detailliert nachlesen und anschauen, wie diese Verpackung genau funktioniert. 

Dieses Produkt ist auch bei Amazon erhältlich

ab 19,90 EUR im Saftladen

18 Kommentare