Posts aus der ‘Nebenbei bemerkt’ Kategorie

Suchen und Öffnen

von: waladmin am 29.05.2009, 16:01 Uhr in Nebenbei bemerkt

Wieder mal ein technisches Problem:

Wenn ich auf meiner Arbeitsplatzoberfläche ein Laufwerk mit Doppelklick öffnen möchte, dann wird dieses nicht geöffnet, sondern es öffnet sich das Suchfenster. Wenn man genau auf das obige Bild schaut, kann man sehen, was angezeigt wird, wenn ich mit der rechten Maustaste auf den Ordner bzw. das Laufwerk klicke. Da steht “Suchen” ganz oben und “Öffnen” erst an dritter Stelle.

Das seltsame ist, daß diese komische Sache nur in oberster Ebene vorkommt. Wenn ich von dort aus etwas geöffnet habe, verhalten sich Unterordner ganz normal. Weiß jemand, wie man das ändern kann? Das nervt ganz schön!

16 Kommentare


“Schärfer als das Auge”

von: waladmin am 29.05.2009, 16:00 Uhr in Nebenbei bemerkt

Inspiriert von diesem Spiegel-Artikel habe ich mal mit dem Demo von Photomatix ein bißchen rumgespielt. Ich habe allerdings keine drei verschiedenen Belichtungen bei Fotografieren verwendet, sondern in diesem Fall ein Foto einmal heller und einmal dunkler gemacht. Wir haben zwar eine Kamera, die das kann, also mit einem Mal Auslöser drücken, drei verschieden belichtete Fotos macht, ich wollte es aber erstmal so probieren.

Schaut Euch unbedingt die Fotoserien bei Spiegel an. Da sind gigantische Bilder dabei und das Wie und Warum wird auch erklärt.

Die drei kleinen Bilder waren die Ausgangsfotos:

Lesen Sie hier weiter

6 Kommentare


Blogparade – Kann denn Kaffee Sünde sein?

von: waladmin am 29.05.2009, 15:59 Uhr in Nebenbei bemerkt

Kaffee ist sehr wichtig und ist alles andere als eine Sünde, wie man auch hier unten sehen kann.

Aber im Ernst: Manuel vom Vital-Genuß-Blog und der Maskalblog, mit dem besten Namen für ein Kaffeeblog, den man haben kann, nämlich KAFFEE-SATZ veranstalten eine Blogparade zum Thema Kaffee. Und da Kaffee für mich die psychotrope Substanz Nummer 1 ist, mach ich natürlich auch mit.

Frage:
Wie bereitest Du Dir Deinen Lieblingskaffee zu und was muss für Dich in einen „perfekten“ Kaffee rein: nix, Milch(schaum), Zucker, Sirup… ?

Für den normalen Verbrauch die Woche über, benutzen wir hier in der Saftwaltherei ganz gewöhnliche Filterkaffeemaschinen. Aber am Wochenende, wenn ich Zeit zum genießen habe, bin ich fleißiger Kaffeequetscher. Rein kommt nix!

Frage:
Achtest Du beim Kaffeekauf auf bestimmte Siegel (Bio, Transfair, UTZ Certified, Rainforest Alliance)? Wenn ja, warum?

Ehrlich gesagt halte ich von Siegeln nicht viel, was sicher damit zu tun hat, daß wir auch “Getränke” herstellen. Glücklicherweise kann man inzwischen seinen Kaffee im Internet ordern und das macht man natürlich dort, wo man am besten informiert wird und dadurch überzeugt zugreift. Die Maskala-Kaffees sind sehr sehr gut.

Frage: “Ist Kaffee Deiner Meinung nach ein Problem für die Umwelt? Warum (nicht)? (C02-Verbrauch, Anbau, Pestizid- u. Herbizideinsatz, Energieverbrauch etc.)”

Ähmm… Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, bzw. mir die Zeit noch nicht genommen. MEA CULPA! Während ich mir über unsere Säfte jede Menge Gedanken mache (das Saftblog ist ja voll davon), kommt mir das für Kaffee einfach noch nicht in den Sinn. Vielleicht, weil der Herstellungsprozess, Anbau und so weiter… einfach so weit weg ist? Im Gegensatz zum Obst, was bei uns “um die Ecke” wächst?! Insofern sollte man Kaffee-Produzenten darauf ruhig mal ansprechen, damit die auch von sich aus etwas offener damit werden.

Frage: “Fühlst Du Dich beim Kaffeekauf genügend informiert (Angaben auf der Packung, Webseite des Herstellers etc.) oder welche Informationen vom Kaffeeanbau bis zur Zubereitung vermisst Du?”

Kommt drauf an. Wie gesagt, kann man sich heute gut informieren, aber leider weniger auf der Verpackung. Zubereitungsinformationen fände ich toll. Und die am besten auf der Verpackung.

Frage: “Was war bislang Dein schönstes Kaffee-Erlebnis (Flirt am Kaffee-Automaten, Diskussionen in der Espressobar… was auch immer)?”

Neulich mit George Clooney an der Espressobar! 😳

5 Kommentare


Carmina Burana fällt ins Wasser

von: am 24.03.2009, 13:47 Uhr in Nebenbei bemerkt

… zumindest das Hinweisschild dazu in unseren kleinen Teich auf dem Kelterei-Gelände. Am gestrigen Abend bis spät in die Nacht raste ein Sturm über das östliche Sachsen, der schon einen Vorgeschmack auf den Herbst gab. Genaue Winstärkenangaben habe ich leider keine erfahren, aber als alter Segler, Surfer und Kiter schätze ich mal, daß es in der Spitze rund 8 bis 9 Beaufort waren. Die Werbetafel zu Carmina Burana war an einem Zaun rund 100 Meter von unserem Teich entfernt angebracht. Da müßen also schon kräftige Böen übers Land gezogen sein, um daß Werbschild so weit durch die Luft zu tragen.

Übrigens wie ich aus unserem Teich erfahren konnte, wird Carmina Burana in unserer Region am 5. August im Schloßpark Pillnitz gegeben. Das ist genau die richtige Adresse, um die Opern-Zeitreise von Carl Orff so richtig Open Air genießen zu können. Was man so alle aus einem Teich erfahren kann! :-)

1 Kommentar


Einfach nur genial!

von: waladmin am 24.03.2009, 13:42 Uhr in Nebenbei bemerkt

Ich bin gar nicht gleich dahinter gestiegen, um welche Produkte es eigentlich geht. Mal sehen, ob Ihr das gleich rausfindet. MEGACOOL!!! Tolle Idee!

Klickt das Bild!

PS: Hoffentlich bin ich nicht die letzte, die das entdeckt hat. :roll:

Via Baustoffblogger
.
.
.
.
.

12 Kommentare