Posts aus der ‘Unsere Lieferanten’ Kategorie

Ein großes Dankeschön!!!

von: waladmin am 29.05.2009, 15:59 Uhr in Die Kelterei,Unsere Kunden,Unsere Lieferanten,Unsere Mitarbeiter,Weblog

An unsere Kunden, unsere Mitarbeiter, unsere Saftblogleser und Blogmitstreiter, unsere Lieferanten, Freunde und Partner – an jeden, der das gerade liest!

Am 30. Juni 2006 war der letzte Tag unseres Geschäftsjahres 2005/2006. Und: Es war das erfolgreichste Jahr in der fast 80jährigen Geschichte unserer Kelterei. Unsere Umsätze konnten wir im zweistelligen Prozentbereich zum Vorjahr steigern. Es war ein Jahr voller Arbeit, voller neuer Erfahrungen, voller Freude und voller Streß. Aber wir sind uns sicher: Das nächste wird noch besser!

Zur Krönung erfuhren wir am 30.6., daß wir nun nicht mehr nur in 14 – sondern in über 50 Märkten des Konsum Leipzig zu finden sein werden – oder vielmehr unsere Saftboxen. Spätestens übernächste Woche werdet Ihr unsere Produkte dort kaufen können. Und das soll ein Zeichen und der Wegweiser für unser neues Geschäftsjahr sein!

Also nochmals: DANKE – DANKE – DANKE !!!

9 Kommentare


Glühwein wird knapp

von: waladmin am 07.11.2008, 13:45 Uhr in Unsere Lieferanten

Leider kann es zu Engpässen bei unserem Glühwein kommen. Der LKW steckt seit Freitag – glaube ich – fest. Warum? Darum! Ich hoffe trotzdem, daß er es vielleicht rechtzeitig schafft. Tut uns leid! Aber ein guter Grundwein aus Trauben ist nun mal nötig.

Ich frage mich nur gerade, wie das ist, wenn jemand auf einen Tankzug italienischen Saft wartet. Der würde ja verderben, nach kurzer Zeit… Glühwein

13 Kommentare


Gourmetkonfitüren von bean & beluga

von: waladmin am 14.10.2008, 14:55 Uhr in Unsere Lieferanten,Webshop

Diese Leckereien sind für kurze Zeit ganz exklusiv bei uns im Shop erhältlich. Kreiert und handgemacht von Stefan Hermann, einst jüngster Sternekoch Deutschlands, der in Dresden nun sein eigenes Restaurant hat – bean & beluga.

Saftblogleser kennen ihn schon von den regelmäßigen Kochevents, die in seiner Kochschule mit den Schülern des Dresdner Musikgymnasiums, stattfanden. Hier und hier nachzulesen.

Gourmetkonfitüren… Ich muß zugeben, daß ich bis dato keine Konfitüren mochte, weil ich bisher nur Industrieware verköstigt habe und mir immer sehr unsicher war, was das da alles für seltsam anmutende Fruchtrückstände sind. Aber Stefans Konfitüren, die natürlich alle verkostet wurden, sind… also… Es ist ein Erlebnis, Produkte zu genießen, die hervorragend schmecken aufgrund der frischen Früchte und Zutaten, welche verwendet wurden. So richtig echt und ursprünglich, sinnlich und ungeschminkt! Zum Degusteur eigne ich mich scheinbar nicht, denn es fällt mir schwer ein Geschmackserlebnis in Worte zu fassen. (Das erinnert mich gerade an den Film “Stadt der Engel“, als es um die Beschreibung des Geschmacks einer Birne ging).

Jedenfalls kann ich versichern, daß diese Konfitüren ein wirkliches Geschmackserlebnis sind. Meine Favoriten: Grüne Tomaten und Waldheidelbeere. Es ist halt schon ein großer Unterschied zu gewöhnlichen Fruchtaufstrichen. Sehr schön auch um Verschenken, denn die Gläser samt Inhalt sind sehr hübsch und edel und wenn man erst davon genascht hat, kommt man an gewöhnliche Marmeladen oder Konfitüren nicht mehr so richtig ran.

5 Kommentare


Lange Wochenenden und ihr Einfluß auf unser Eßverhalten

von: waladmin am 08.05.2008, 9:30 Uhr in Unsere Lieferanten

Gerade eben fiel es mir wie Schuppen von den Augen… Unser Internetlogistiker, der oder besser die in erster Linie im großen Stil Lebensmittel deutschlandweit versenden, ist seit Dienstag so gut wie nicht mehr erreichbar… Einer der Chefs war noch nicht mal in der Lage, mir via Skype zu antworten, was denn los sei… Nur, daß sie einen mega Streß hätten, wegen zu vieler Bestellungen. Ich wollte ja unbedingt wissen, wie das geht und was sie taten, daß der Abverkauf plötzlich so ansteigt.

Aber eben machte es “Klick”. Pfingsten steht vor der Tür. Und wie Weihnachten, Ostern etc. bestellen/kaufen die Leute Lebensmittel, als ob ein Weltkrieg vor der Tür stehen würde. Warum ist das eigentlich so? Gerade jetzt zu Pfingsten… Die meisten erledigen ihre Einkäufe doch am Wochenende. Man muß doch nicht die doppelten Mengen hamstern, bloß weil Montag frei ist, oder? Also ich gönne das allen Lebensmittelherstellern und dem Lebensmittelhandel, aber so ganz begreife ich das nicht… Vorallem muß ich ja auch noch die Lebensmittel für nächste Woche einkaufen und es ist immer so schmerzhaft, wenn einem wegen Überfüllung ständig jemand mit dem Einkaufswagen in die Knochen fährt. :roll:

3 Kommentare


Hier entsteht Kassels größte Aroniaplantage!

von: am 05.11.2007, 21:02 Uhr in Aronia,Unsere Lieferanten

Daß wir bei Walther absolut von Aronia überzeugt sind, ist ja hinlänglich bekannt. Jetzt MÜSSEN auch andere diese Leidenschaft teilen: am Wochenende haben meine Freundin Ulrike und ich bei meiner Mutter in Kassel zehn Aroniasträucher im Garten gepflanzt. Das dürfte die größte Anzahl von Aroniapflanzen in meiner Heimatstadt sein. Daher auch die ein wenig übertriebene Überschrift :-) . Wir hoffen schon im nächsten Spätsommer auf eine reichliche Ernte, die natürlich zu Aroniasaft verarbeitet werden wird! :-

7 Kommentare