Bio Aroniasaft 3 Liter

 

 
 

Bio Aroniasaft 3 Liter

Der Bio-Aronia-Direktsaft wird durch schonendes Pressen aus frischen Aroniabeeren (Apfelbeere) gewonnen und ohne jegliche Zusätze abgefüllt. Es ist ein 100% reiner Biosaft, der natürlich auch das Biosiegel trägt.

Der Bio-Direktsaft ist, wie die Aroniabeere selbst, besonders reich an Polyphenolen. Polyphenole gelten als wertvolle Stoffe, da sie ein hohes antioxidatives Potential besitzen. Der natürliche Gehalt an Polyphenolen unseres Aronia-Muttersaftes in Bioqaulität ist so hoch, daß sein antioxidatives Potential in der Regel sogar handelsüblichen Granatapfel- und Cranberrysaft um das 3-4fache übertrifft. Die Polyphenole unserer Bio-Aronia, vor allem Anthocyande und Procyanidine, kann man sehen und schmecken, denn sie sind für die intensive dunkle Farbe und den arteigenen, leicht herben Geschmack des Saftes verantwortlich.

Dieser wertvolle reine 100% Bio-Aroniasaft aus frischen Beeren ist pur ein Genuß. Er eignet sich aber auch vorzüglich zur Zubereitung einer durstlöschenden Schorle oder als fruchtiger Zusatz zu einer Tasse Tee. Der Verwendung von Bio-Aroniabeeren-Saft sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Seine gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe können einen wertvollen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung leisten.

Verzehrempfehlung: 100 ml pro Tag

Sie fragen sich, wie Sie 3 bzw. 5 Liter Saft leer bekommen sollen?

Sie können ganz in Ruhe genießen, denn nach Öffnung der Saftbox halten sich unsere Produkte bis zu 3 Monate, weil durch das Spezialventil im integrierten Zapfhahn keine Luft an den Saft kommen kann. Das funktioniert auch ohne Kühlschrank.

Hier können Sie nochmal detailliert nachlesen und anschauen, wie diese Verpackung genau funktioniert. 

Dieses Produkt ist auch bei Amazon erhältlich


Fruchtgehalt: 100 %
Zutaten: Bio Aroniadirektsaft

Brennwert/Kalorien: 50 kcal pro 100 ml
Broteinheiten: 0,56 pro 100 ml
Grundpreis: 6,63 € / Liter

3 Liter
19,90 €
(Alle Preise verstehen sich inkl. 19 % gesetzlicher MwSt.)
 
 


  • Saftkanal

      Aronia am Elberadweg



  • Saftblog
    • Von Vögeln lernen und schützen mit Aronia

      Im zweiten Moment mußte ich ein wenig schmunzeln, weil der gestrige Artikel in den Aachner Nachrichten auch eine Erklärung dafür liefert, warum der eine und der andere Aroniastrauchbesitzer so seinen Ärger hat mit den Vögeln. Uns erreichen manchmal Informationen wie: “Gestern habe ich mich noch über die vielen Aroniabeeren an meinem Strauch gefreut und heute [...]


      Lesen Sie hier weiter

    • Christophs Sunriseschorle

      Eigentlich ist dieses Rezept heute als Kommentar eingetrudelt, aber ich denke, diese spannende Mischung ist einen Blogeintrag wert: Hab heute mein Saftpaket bekommen und eine witzige Kreation entdeckt. 250ml Wasser 100ml Quittennektar 150ml Apfelsaft 2cl Aroniasaft ergibt eine Walther’s Sunriseschorle Ganz vielen Dank dafür, lieber Christoph! Ich habs mal eben nachgemixt (π mal Daumen) und [...]


      Lesen Sie hier weiter

    • Alle für Eine – ARONIA-MITMACH-PROJEKT

      Ich freu mich ganz besonders, Euch ein Projekt vorstellen zu dürfen, welches in den letzten Wochen Gestalt annahm. Details gibt es auf der dazugehörigen Webseite. Kurz zusammengefasst: Die sächsischen Aroniabauern und die sächsischen Aroniaverarbeiter haben beschlossen, die Aroniabeere gemeinsam zu vermarkten. Stationär vorallem in unserer Region und später aber auch bundesweit über einen Onlineshop. Vermutlich [...]


      Lesen Sie hier weiter


  • Saftkommentare
    1. gravatar
      Magovac Jovan 28.05.2014, 10:53 Uhr

      geben sie bite adrese von vetreibas in USA es get um saft von Aronia danke in voraus fur ihre Muhe Magovac aus Seaatl USA

      Antworten


    2. gravatar
      HGB 25.02.2014, 11:07 Uhr

      Ich habe erst einmal 3 Liter Aroniasaft geprüft. Die tägliche Zuckerwertkontrolle bestätigt mir einen leichten Rückgang der Werte. LG

      Antworten


    nächste Seite

    Kommentar schreiben


    Ihr Name (Pflichtfeld, wird veröffentlicht)

    E-Mail (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)
       

Einfach gefragt!

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt?


Die letzten Fragen
Frage: Produktempfehlung
Antwort: Hallo Frau Walther,

ich war letzte Woche auf der Veranstaltung in Weihenstephan, wo Sie eine Vortrag hielten. War sehr interessant und ganz schön beeindruckend, wie Sie Ihre Vermarktung mit Hilfe des Internets aufgebaut haben.
Recht herzlichen Dank, für Ihre Offenheit.

Ich bin auf der Suche nach ca. 100 bis 150 Liter Bio-Aroniasaft. Der Saft wird weiterverarbeitet, d.h. die Verpackung wäre egal.

Können sie mir diese Menge inkl. Fracht anbieten?

Mit freundlichen Grüßen

Wimmer Matthias
Biohof Wimmer
Rockern 3

84347 Pfarrkirchen
www. biohof-wimmer.de
Frage: Diabetiker: Wieviel natürlichen Zucker/Fruchtzucker enthält der Aronia-Saft? Mit freundlichen Grüßen
Antwort: Hallo aus Arnsdorf und danke für Ihre Frage. Folgende Zuckerarten sind im Aroniasaft enthalten - also zugesetzt ist keiner - es handelt sich um den Zucker, der in den gepressten Beeren enthalten ist:

Saccharose: 0 Gramm pro Liter
Glucose: 40,98 Gramm pro Liter
Fructose: 38,94 Gramm pro Liter
Sorbit: 63,53 Gramm pro Liter

Da die Beeren vom Reifegrad unterschiedlich sein können, gibt es hier mitunter natürlich leichte Schwankungen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag noch,
Ihre Kirstin Walther
Frage: Hallo, Direktbestellung z.B. Aroniasaft für 19,90€. ist das inkl. oder zzgl. MwSt, Porto oder Verpackung? Wie hoch sind derartige Gebühren? Kann man den Saft während der Schwangerschaft trinken? Gibt es auch Pflanzen/Bäume zu kaufen? Vielen Dank
Antwort: Hallo aus Arnsdorf und vielen Dank für Ihre Anfrage. Die 19,90 sind incl. Mehrwertsteuer - nur der Versand kommt noch dazu. Pro Paket (es passen bis zu 8 Stück. 3 Liter Boxen rein) berechnen wir 5,90 Euro. Wir direkt verkaufen keine Pflanzen. Ich kann Ihnen aber einen Shop empfehlen und zwar unter www.naturwuchs.de. Dort dann einfach nach Aronia suchen - ist bißchen unübersichtlich. Wir empfehlen die Sorte Nero, die haben wir hier selbst als Hecke um die Kelterei gepflanzt und die Beeren sind superlecker.
Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie weitere Fragen haben.
Viele Grüße aus Arnsdorf und schönes Wochenende,
Ihre Kirstin Walther
Frage: Wie viel Zucker sollte ich bei dampfentsafteten Aroniasaft zusetzen? Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Lieben Gruß Doris Dorfer
Antwort: Hallo Frau Dorfer, das ist reine Geschmackssache. Wir setzen beim Saft keinen Zucker zu. Wenn Sie es süßer mögen, machen Sie einfach so viel Zucker rein, bis es Ihnen schmeckt. Ist schwierig, da eine Menge zu empfehlen.
Viele Grüße aus Arnsdorf,
Kirstin Walther
Frage: Hallo, Worin besteht der Unterschied zwischen Aroniasaft Sachsen und dem Bio Aroniasaft? Der Preis ist derselbe und es sind beide 100% ige Säfte. Danke für die Auskunft Mit freundlichen Grüssen Herr Meyers
Antwort: Hallo, lieber Herr Meyers,
herzlichen Dank für Ihre Frage. Im SachsenAronia-Saft wurden nur Sächsische Aroniabeeren verarbeitet, die in Schirgiswalde wachsen (siehe Video). Diese Beeren sind auch biozertifiziert, was aber nicht auf der Verpackung drauf steht, weil wir auch mit anderen Sächsischen Aroniaerzeugern zusammenarbeiten, die nicht biozertifiziert sind. Der Sächsische Aroniasaft schmeckt ein wenig süßer, weil wir dort Einfluß auf den Erntezeitpunkt nehmen können.
Im Bio-Aroniasaft wurden in erster Linie polnische Aroniabeeren verarbeitet, die biozertifiziert sind. Leider reichen die deutschen Aroniabeeren nicht aus, weil es kaum Bioplantagen gibt. Die Qualität ist auch sehr gut, die Tradition ist in Polen schon viel länger als hier in Deutschland, aber der Saft schmeckt ein bißchen herber als der Sächsische.
Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend,
Ihre Kirstin Walther
Frage: Wie hoch ist der Eisenanteil im Aronia Saft? Ich darf nur Getränke mit niedrigem Eisenanteil zu mir nehmen.
Antwort: Hallo aus Arnsdorf.
Die Eisenwerte im Aroniasaft lagen zwischen 0,31 und 0,4 mg pro Liter und können ein bißchen schwanken. Ich hoffe sehr, daß das noch im Rahmen für Sie liegt. Herzliche Grüße, Ihre Kirstin Walther
Frage: Ist es möglich, Aroniasaft auch kalt zu pressen? Er wird doch auf 60 Grad erhitzt. Wie schaut es da mit Vitamine aus? Vit.C ect..
Antwort: Prinzipiell wäre es auch möglich, die Aroniabeeren kalt zu pressen. Die Maische wird bei uns ein bißchen erhitzt, damit noch mehr Farbstoffe (Anthocyane) aus den Beeren herausgelöst werden können. Gewöhnlich wird zu Enzymen gegriffen, die der Maische zugesetzt werden, um diesen Effekt zu erreichen, aber mit Wärme geht das auch und man kann auf Zusatzstoffe verzichten. Der wichtigere Punkt ist allerdings, daß der Preßsaft dann später beim Abfüllprozess auf ca. 80°C erhitzt werden muß (Pasteurisierung), damit er haltbar bleibt. Wer Säfte ohne Erhitzung haltbar bekommen möchte, muß auf Konservierungsstoffe zurückgreifen. Und ja, es ist richtig, daß Vitamin C eins der hitzeempfindlichsten Vitamine ist und fast vollständig verloren geht bei der Pasteurisierung. Die Aroniabeere hat allerdings - entgegen mancher Informationen, die man im Internet finden kann - von Haus aus sehr wenig Vitamin C enthalten. Deswegen ist das mit der Erhitzung kein Problem. Die Inhaltsstoffe, die die Beere so wertvoll machen, nämlich die Polyphenole, insbesondere der extrem hohe Gehalt an Anthocyanen und Procyanidinen, sind hitzestabil und bleiben vollständig erhalten. Laut Max-Rubner-Institut in Karlsruhe, die unseren Produktionsprozess in einem 3jährigen Forschungsprojekt zur Aroniabeere gemeinsam mit mehreren anderen Universitäten unter die Lupe genommen haben, bauen sich Polyphenole erst ab ca. 110 °C ab. Die Ergebnisse zum Forschungsprojekt werden demnächst komplett veröffentlicht. Schauen Sie dazu bitte ab und zu im Saftblog vorbei.
Frage: Wie hoch sind der Glukose und Fructosegehalt?
Antwort: Vielen Dank für Ihre Frage.
Die Zuckerarten setzen sich beim Aroniasaft folgendermaßen zusammen:

Glucose: 34,94 Gramm pro Liter
Fructose: 32,90 Gramm pro Liter
Sorbit: 49,47 Gramm pro Liter

Je nachdem wie ausgereift die Beeren waren oder wie das Wetter war, können diese Werte jedoch leichten Schwankungen unterliegen.