Stachelbeer Nektar 3 Liter

 

 
 

Stachelbeer Nektar 3 Liter

Eine ganz besondere Spezialität aus dem Hause Walthers. Genießen Sie diese erlesene, fruchtige Geschmacksüberraschung und überzeugen Sie sich davon, dass die leckersten Früchte im heimischen Garten gedeihen.

Sie fragen sich, wie Sie 3 bzw. 5 Liter Saft leer bekommen sollen?

Sie können ganz in Ruhe genießen, denn nach Öffnung der Saftbox halten sich unsere Produkte bis zu 3 Monate, weil durch das Spezialventil im integrierten Zapfhahn keine Luft an den Saft kommen kann. Das funktioniert auch ohne Kühlschrank.

Hier können Sie nochmal detailliert nachlesen und anschauen, wie diese Verpackung genau funktioniert.


Fruchtgehalt: mind. 30 %
Zutaten: Trinkwasser, Stachelbeer-Direktsaft, Fruchtsüße aus Äpfeln

Brennwert/Kalorien: 51 kcal pro 100 ml
Broteinheiten: 0,99 pro 100 ml
Grundpreis: 2,33 € / Liter

3 Liter
6,99 €
(Alle Preise verstehen sich inkl. 19 % gesetzlicher MwSt.)
 
 


  • Saftkanal

    Zu diesem Produkt gibt es noch keine passenden Video-Beiträge.


  • Saftblog
    • Ein Rucksack voller Johannisbeeren

      Tag 2 in der Kelterei: Heute morgen half ich bei der Lohnmostannahme aus. Der Parkplatz war mit Autos gefüllt und die mitgebrachten Beeren türmten sich in den Behältern. Dieser Mann durchbrach das gesamte Bild. Wie von einer langen Wanderung kommend, packte er seinen Rucksack ab und lud seine roten Johannisbeeren und Stachelbeeren aus. Er sagte [...]


      Lesen Sie hier weiter


  • Saftkommentare
    1. gravatar
      Bernhard 30.07.2012, 10:22 Uhr

      Hallo, mich würde interessieren, ob der Stachelbeere-Direktsaft aus ausgereiften Stachelbeeren gewonnen wird. Ich würde den Saft/Nektar gerne aus medizinischen Gründen kaufen und habe gelesen, dass die der Stachelbeere nachgesagten Wirkungen erst in den gereiften Früchten zum tragen kommt (beisp.Weise soll sie gut gegen Haarausfall wirken). vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort beste Wünsche

      Antworten


      gravatar

      Kirstin Walther 30.07.2012, 10:47 Uhr

      Hallo aus Arnsdorf und herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Ja, bei der Saftgewinnung werden nur reife Stachelbeeren gepresst. Wir bekommen diese Frage relativ oft, weil scheinbar bekannt ist, daß in der Obstkonserve hartreife Stachelbeeren verarbeitet werden. Also keine Sorge, wir bekommen die Stachelbeeren ausschließlich aus Kleingärten der Umgebung - lecker reif und in allen Farben. Ich hoffe, daß ich weiterhelfen konnte und grüße Sie ganz herzlich, Ihre Kirstin Walther

    2. gravatar
      belinde kreutinger 20.04.2012, 08:22 Uhr

      die entscheidung fällt unheimlich schwer weil alle säfte topp sind aber trotzdem sind meine favoriten und die meiner familie: rhabarber, stachelbeere und heidelbeere. ich habe nun noch eine frage: im sommer haben wir ein großes familienfest (unser ältester sohn heiratet) u.a. werden wir die tage auch bei uns im garten feiern und u.a. meine tochter mit familie ist zu besuch. sie hat zwillinge die dann 15 monate sind. meine tochter und schwiegersohn erziehen ihre kidis sehr ernährungsbewußt, das finden wir alle gut, die lütten bekommen minimalistisch nur (kann man es schon nennen und gottseidank) süßes. nun meine frage: kann ich den kindern problemlos die guten waltherssäfte zu trinken geben oder ist da zu viel zucker drin? erschreckend ist wie viel zucker oft in kindernahrung steckt: z.b. fruchtsäfte, fruchtzwerge, milchschnitte. immer wieder warnen kinderärzte u.a. davor, warum wird das dann noch hergestellt fragt man sich? ich werde dann eine bestellung ca. im juni/juli aufgeben.

      Antworten


      gravatar

      Kirstin Walther 23.04.2012, 12:30 Uhr

      Hallo aus Arnsdorf und ganz lieben Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie, daß es mit meiner Antwort so lange gedauert hat, aber da so etwas nicht in drei Sätzen zu Beantworten geht, brauch ich dafür immer etwas Ruhe und irgendwie war die vergangene Woche ein bißchen hektisch. Normaler Zucker ist keinem unserer Produkte zugesetzt. Die reinen Säfte (also überall wo SAFT draufsteht, Apfelsaft, Birnensaft usw.) haben nur den Zucker enthalten, der ursprünglich in den Früchten enthalten ist, die wir gepresst haben. Bei den Nektaren ist es so (also z.B. Rhabarber, Heidelbeere usw.), daß es sich um Saft handelt, der zum bekömmlicheren Genuß mit Trinkwasser und einem Zucker, der aus Äpfeln stammt (Fruchtzucker aus Äpfeln) versetzt wurde. Das macht man in erster Linie bei Früchten, die von Haus aus sehr viel Fruchtsäure enthalten und im puren Zustand zu herb und auch nicht so bekömmlich wären. Zu viel Fruchtsäure kann z.B. Magenprobleme machen - ich selbst bin da so ein Fall, der keinen Saft auf nüchternen Magen trinken kann - da wird mir sofort schlecht. Also wie gesagt - Kristallzucker finden Sie nicht in unseren Produkten, aber ich weiß, daß es einige Leute gibt, die auch darauf achten, nicht zu viel Fruchtzucker zu sich zu nehmen - vorallem auch wegen der Kalorien. Eben auch bei Kindern, weil die ja schon mal etwas mehr Saft trinken, weil er so schön süß schmeckt. Je nachdem wie Ihre Freunde dazu stehen, würde ich durchaus empfehlen unsere Säfte und Nektare den Kindern dann als Schorle anzubieten. Das ist durstlöschender als ein Nektar oder ein Saft und hat dann nicht so viel Fruchtzucker. Es schmeckt dann halt wie eine Limonade, die aber nicht die ganze Chemie und Zucker oder gar Süßstoff enthält, wie man sie fertig im Handel bekommt. Zur Information hier mal noch ein Link, unter dem Sie die genauen Zuckergehalte unserer Produkte finden und auch welche Zucker drin sind: http://www.walthers.de/2011/07/fructoseintoleranz-und-safte/ Bitte nicht von der Überschrift irritieren lassen - es geht um Fructoseintoleranz - aber weiter unten finden Sie die entsprechende Tabelle. Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen. Wenn Sie weitere Fragen haben, jederzeit gerne.

    nächste Seite

    Kommentar schreiben


    Ihr Name (Pflichtfeld, wird veröffentlicht)

    E-Mail (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)
       

Einfach gefragt!

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt?


Es wurden noch keine Fragen gestellt.