Tradition verpflichtet

Die Kelterei Walther besteht seit 1927 und zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Keltereien in Sachsen. Schon in der vierten Generation werden in Arnsdorf, unweit von Dresden, Fruchtsäfte und -weine vorwiegend aus heimischem Obst und Gemüse gekeltert.


 

Die Geschichte der Walthers

1927
Karl Walther und SohnAm 01.06.1927 wurde am Rande des Karswaldes in Arnsdorf durch den Herren Karl Walther gemeinsam mit seinem Sohn die „Kelterei Walther & Sohn“ gegründet. Hauptprodukte des Unternehmens waren die aus Äpfeln und Beeren des Umlandes gekelterten Fruchtsäfte und Fruchtweine und deren Vertrieb in der näheren Umgebung von Arnsdorf.
1939
ZuckerrübenDie Familie und die Fabrik überstanden den 2. Weltkrieg und die schwere Nachkriegszeit, indem zur Aufrechterhaltung der Ernährung der Menschen und als Beitrag zum Weiterbestehen der Firma u.a. auch Zuckerrüben zu Sirup verarbeitet wurden.
1949
Grenzgebietsschild während der PlanwirtschaftAuch die dann einziehende „Planwirtschaft“ konnte dem Unternehmen nichts anhaben, trotz oftmaligen Mangels an Ersatzteilen für Maschinen und Ausrüstungen und anderen Unannehmlichkeiten für Menschen und Unternehmen war stets eine gute Absatzlage zu verzeichnen und die Anzahl der Mitarbeiter stieg bis auf 10 Beschäftigte.
1969
Karl und Maria WaltherAls Karl Walther im Jahre 1969 verstarb, vererbte er die Firma seiner Gattin Maria, die Geschäfte wurden von Sohn Gerhard Walther nun alleine weitergeführt.
1980
Frank WaltherNachdem Gerhard Walther 1980 verstarb, übernahm dessen Sohn Frank Walther die Firma und legte wichtige Grundsteine für die weitere Entwicklung der Kelterei.
1989
Kelterei Walther vor dem UmbauAuf dem Grundstück Karswaldsiedlung 5 war in den vergangenen Jahrzehnten im Rahmen des jeweils damals Möglichen vielfach um- und angebaut worden, die Wende in den Jahren 1989/1990 brachte für die Firma hier bisher ungeahnte Möglichkeiten.
1990
Kelterei Walther nach dem UmbauSo konnten Anfang der 90er Jahre u.a. der Maschinenpark modernisiert werden, indem eine neue Obstpresse, Etikettier- und Flaschenwaschmaschine angeschafft werden konnten. Neue Produkte an Säften, Nektaren und Fruchtsaftgetränken wurden von Frank Walther auf den Markt gebracht und fanden interessierten Absatz.
1994
Auf der Basis steigender Umsätze, verbunden mit der auch nach der Wende wiederkehrenden Beliebtheit der Lohnmostverarbeitung und der aus den Fugen zu geratenden alten Gebäudesubstanz wurde für die Jahre 1994 und 1995 der Neubau eines modernen, den gewachsenen Anforderungen entsprechenden Kelterbetriebes im ebenfalls neu entstehenden Gewerbegebiet in Arnsdorf beschlossen.
Mit Entstehen der neuen Fabrik wurde auch eine neue Produktionsschiene eingeführt – die Verarbeitung einheimischer Obst- und Gemüsesorten aus vorrangig biologisch/ organischem Anbau zu entsprechenden Produkten und deren Vertrieb durch einschlägige Handelsfirmen als erste Kelterei in Sachsen.
2001
 

Am 14.12.2001 wurde eine Kommanditgesellschaft unter der Firma Kelterei Walther GmbH & Co. KG errichtet. Die Kommanditgesellschaft ist im Handelsregister des Amtsgerichts Dresden unter der Registernummer HRA 4782 eingetragen.

2003
Kirstin Walther2003 übergab Frank Walther seiner Tochter Kirstin in der vierten Generation die Firma. Sie begann gemeinsam mit ihrem Bruder Jens die Firma umzustrukturieren. 

 

 

 

2005
Die Kelterei Walther führt auf Kundenwunsch die 3- und 5-Liter-Saftbox ein, so bleiben die Walther-Säfte und -Nektare nach dem Öffnen ungekühlt bis zu drei Monate lang haltbar und das ganz ohne qualitative Einbußen. Möglich wurde das nur durch die engagierte Entwicklungsarbeit von Produktionschef Jens Walther (Bruder von Kirstin), der dieses Verpackungssystem (Bag in Box) in mehreren Monaten weiterentwickelte, bis es für natürliche Fruchtsäfte und deren Anforderungen funktionierte.  

 

2006
Walthers Saftblog 2006Kirstin Walther beginnt auf neuen Wegen mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Der Saftblog und Twitter gehören seitdem zu Kirstins Kommunikationskanälen. Hier stellt sie Ideen und Neuentwicklungen, aber auch Probleme der Kelterei zur öffentlichen Diskussion. „Man muss natürlich Lust haben, mit Kunden zu kommunizieren“, gibt Kirstin Walther zu. Denn nicht alle Kommentare sind positiver Natur. Aber: „Wer sich beschwert, hat Interesse“ – sonst würde er sicher einfach die Saftsorte wechseln.  

 

23 Kommentare

Kommentare

23 Kommentare
  1. ednong 23. Juli 2010, 21:02

    Ok,
    dann merke ich nur mal höflich an:
    Kirstin´s Kommunikationskanälen sollte besser in Kirstins … geändert werden. Sind ja schließlich nicht deine eigenen ;) – und englisch ist es auch nicht hier. Beliebter Fehler, der einfach nicht so gut aussieht, wie ich meine.

    Antworten


    Kirstin Walther23. Juli 2010, 23:06

    geändert! ganz selber in 10 sekunden… :-) ich liebe diese seite. ach und danke, lieber ednong.



  2. Ute Johannen 24. Juli 2010, 14:46

    Hallo, ich wurde gerade zum ersten Mal angeschrieben.
    Mir würde es gefallen, wenn ein Ausschnitt einer Landkarte dabei wäre, damit man den Ort besser lokalisieren könnte.
    Weiterhin Erfolg in der Verbreitung Ihrer Produkte. Und ganz prima finde ich, dass eine Frau den “Saftladen” übernommen hat und neue Wege geht. Herzlichst Ute Johannen

    Antworten


    Kirstin Walther24. Juli 2010, 16:20

    Danke für Ihren Kommentar, liebe Frau Johannen. Die Karte finden Sie oben links, wenn Sie auf “Anfahrt” klicken. Und danke nochmal für das Kompliment. :-)



  3. Bettina Mütze 29. Juli 2010, 18:45

    Liebe Kirstin,
    schade, dass es kein Bild vom Sohn des Firmengründers – von Gerhard Walther gibt, der zusammen mit seiner Frau Edith die Firma in harter Arbeit unter schwierigen “sozialistischen” Bedingungen geführt hat.
    Aber, die Seite gefällt mir außerordentlich gut. Sie hebt sich positiv von vielen anderen ab! Glückwunsch und viele Grüße!
    Bettina

    Antworten



  4. M. Clausnitzer 20. August 2010, 09:53

    Danke für die schnelle Bearbeitung und Lieferung meiner Bestellung.
    Der WEB-Auftritt ist wirklich super gelungen und ohne Zweifel eine der besten Seiten, die einem so im Netz begegnen. Auch die Saftpresse ist immer wieder ansprechend – immer schön aktuell und informativ bleiben, dann klappts auch mit den Kunden! :-)
    Und der Saft schmeckt sowieso !!!!!!!!!!!!

    Antworten


    Kirstin Walther26. August 2010, 13:16

    Wir haben zu danken! :-) Danke für das viele Lob. Wir freuen uns riesig!!!



  5. Kelterei Walther 26. August 2010, 12:09

    [...] Art erklärt sie das neue Design was auf mich sehr speziell wirkt. Interessant ist auch die Gesichte der Walther’s.  Fakt: Eine sehr schicke Seite, mit einer enorm guten regionalen [...]


  6. Torsten Möller 2. Oktober 2010, 18:51

    Hallo
    Habe heute euren Saft das erste mal gekostet und muß sagen schmeckt einfach toll.Werde jezt öfter bei euch bestellen.

    Antworten



  7. romi 26. Oktober 2010, 13:21

    Moin, Moin,

    wollte mich mal den Komplimenten hinsichtlich der Saftqualität gern anschließen und tue es hiermit auch;o) Staune manchmal sehr über die Haltbarkeitsdauer der Säfte in den Kisten, da sie so schnell nicht geleert werden. Weltklasse!!!
    Ich hätte dann noch eine Frage, ob es vielleicht geplant ist, auch Gemüsesäfte in die Fertigung einzuführen. Wie schaut es damit aus? Ich habe dahingehend nix auf Eurer Seite finden können.

    MfG,
    romi

    Antworten


    Kirstin Walther27. Oktober 2010, 20:59

    Hallo Romi,
    lieben Dank für ihren Kommentar und vorallem für das dicke Lob. DANKESCHÖN! Ja.. Gemüsesäfte würden wir lieber heute als morgen anbieten, aber da diese sehr fasrig sein können, haben wir Bedenken, daß dann das Saftboxprinzip funktioniert. Wir sind da noch am Rumtesten, denn Gemüsesäfte sind viel anfälliger als Obstsäfte. Ich hoffe sehr, daß wir da bald etwas anbieten können.

    Bitte schauen Sie ab und an mal vorbei.

    Viele Grüße aus Arnsdorf. :-)



  8. Nadja 5. November 2010, 23:02

    Ich möchte mich gerne herzlich für die schnelle Lieferung bedanken. Ihr Produkt ist mehr als zufriedendstellend und ich werde mich auf jeden Fall wieder an Sie wenden. Sehr sympatisch! Vielen Dank.
    Nadja Stahl

    Antworten



  9. chaoskati 17. November 2010, 21:52

    Hallo liebes Walther´s Team, den Namen kennen wir ja schon sehr lange. Allerdngs haben wir erst vor ca. 4 Monaten begonnen den wunderbaren Birnensaft aus der Box zu kaufen. Meine große Tochter (4) liebt es den Saft schnell selber “zapfen” zu können. Unsere Kleine (1) trinkt diesen Saft unheimlich gern. Zuvor haben wir alles mögliche probiert, nur nichts fand sie dauerhaft gut. Jedenfalls lieben wir diesen Saft und es muss nur dieser sein! Eine 3 Liter Packung hält da kaum 3 Tage. Leider ist unser Lieblingssaft derzeit in unserem Markt nicht verfügbar. Da ich mit den Kindern frei habe, besuche ich Sie morgen und werde gleich 4 Packungen kaufen. Ich hoffe der Birnensaft ist nicht jahreszeitenabhängig verfügbar? Also, wir lieben ihn. Weiter so … Katja mit Familie

    Antworten



  10. Speedtrap200 13. Februar 2011, 17:04

    Bin ganz zufällig im Urlaub auf die Kelterei aufmerksam geworden.
    Haben uns dann das Wohnmobil mit Säften vollgeladen und den
    ganzen Urlaub genossen. Eine Top Qualität zum fairen Preis.
    Macht weiter so. Ich bleibe als Kunde erhalten.

    Gruß aus Baden Württemberg
    Jürgen

    Antworten



  11. Sommer Gerd 31. August 2011, 11:18

    Liebe Walthers
    Ich bin bald 64 Jahre, aber seit ich täglich meinen Aroniabeerensaft trinke, werde ich immer jünger. Wenn das so weitergeht komm ich Euch zu Fuß besuchen ( sind eh nur 1000 Km ).
    Liebe Grüße aus der schönen Steiermark
    Sommer Gerd

    Antworten



  12. Peter Kroeger 17. März 2012, 12:03

    Liebe Kirstin Walther,
    seit 10 Jahren bereite ich jeden Morgen für mich und meine Frau aus frischen Früchten (Ananas, Physalis, Mango, Papaya, Passionsfrucht, Kiwi, Himbeeren Heidelbeeren, Kaki) und mit einem Basissaft aus Bio-Traubensaft rot (wegen des Resveratrols) und türkischen Granatapfelsaft DIMES im Mischungsverhältnis 3:1 zu. Nun erfuhr ich durch unsere Tochter über die Segnungen der Goji-Beere und in meiner Fastenkur habe ich von Aronia- und Acaifrüchten gehört. Bei meiner Recherche im Internet über Goji-Beeren stiess ich auf die Kelterei Walther’s mit dem Super-7-Premiumsaft. Als ich las, was da alles drin steckt, war mir klar: Dieser Saft wird meine neue Basis für meinen eigenen, pürierten Fruchtsaft. Mehr Gesundheit geht nicht!
    Vor einer Woche habe ich mir über AMAZON 2x 3-Liter-Packs zum Probieren bestellt.

    Der Super-7-Premiumsaft wird hoffentlich für immer in Ihrer Produktion bleiben. Sie haben ab sofort einen neuen Stammkunden auf Super-7 gewonnen!

    Danke für die Entwicklung dieses “Gesundheitssaftes”!

    Ich liebe Antioxidantien!

    Herzliche Grüße aus Halstenbek bei Hamburg
    Peter Kroeger
    Dipl.-Ing. Informatik
    Member of XING
    Member of CC-Sülfmeister

    Life with APPLE is magic!

    Antworten



  13. Bernd 29. März 2012, 17:26

    Hallo tolles Saftteam um Kirstin und Jens,
    es hieße Saft nach Arnsdorf tragen,wenn man Eure SUPER-SÄFTE nicht loben soll.
    Das ist jedoch nicht alles:
    Es gibt viele Anbieter-aber zu den Besten gehört Ihr !!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und wer das nicht glaubt,MUSS sofort gleich probieren (siehe Händlersuche).
    Genauso wunderbar wie die Produkte finde ich Eure Webseite und das Kundenmagazin “SAFTPRESSE”.
    Herzliche Grüße aus Dresden
    Bernd

    Antworten



  14. Dietmar 9. Oktober 2012, 17:34

    Hallo liebe Leute, finde seit einigen Wochen Aroniasaft im E-Center aus Dresden stammend. Kosten gleich viel, gleiche Verpackung, könnte
    vermuten, es kommt von Walther!?
    Könnte mir die erheblichen Versandkosten sparen. Was halten Sie davon?

    Antworten



  15. Brigitte Kühnen 19. April 2013, 16:21

    Vielen Dank für die schnelle Lieferung.
    Der Rhabarbersaft ist köstlich.
    Die Verpackung mit dem Zapfhahn ist genial.
    Mein Kompliment.
    Beste Grüße
    Brigitte

    Antworten



  16. Marianne Waesch 9. Juli 2013, 17:08

    Hallo liebes Saftteam, wir sind ja ganz zufällig auf Eure Saftbox “Heidelbeere” gestoßen, als wir Hohenstein-Ernstthal besuchten und wir großen Durst hatten. Das Museum hatte noch nicht geöffnet, so dass wir bei Globus die Saftbox entdeckten. Leider haben wir den Saft nicht gleich getrunken, die Box stand dann ewig zu hause herum. Jetzt haben wir den Saft probiert und sind sowas von begeistert, der Saft schmeckt super und alles ist super leicht zu bedienen wobei der besondere Pluspunkt der Haltbarkeit ohne Kühlung zukommt. Wir habe schon geschaut, wo es in unserer Nähe den Saft zu kaufen gibt und werden dort welchen kaufen. Vielen Dank für dieses Produkt und weiterhin viel Erfolg. Viele Grüße Marianne

    Antworten



  17. Michelle 23. Oktober 2013, 07:56

    Hallo liebes Walther’s Team,

    ich habe gerade die Geschichte der Walthers gelesen und finde die Seite einfach prima. Ich finde es toll was ihr in den Jahren alles geleistet habt. Ich bin immer sehr daran interessiert Familienunternehmen wie eure zu unterstuetzen.
    Ich bin so froh das ich zufaellig letztes Jahr auf Walthers Saft gestossen bin; seitdem trinken wir eure Saefte jeden Tag. Sie schmecken einfach so natuerlich lecker und das ich die Boxen nicht im Kuehlschrank aufbewahren muss und sie lange haltbar sind ist einfach unschlagbar!
    Ganz herzlichen Dank an euch alle und bitte macht weiter so!!!
    God bless you all!
    Michelle

    Antworten



  18. Susi Wallner 2. Dezember 2013, 09:17

    Hallo, ich muss zugeben, ich bin gerade erst auf eure Seite gestoßen. Ich kannte bis gerade eben eure Säfte noch gar nicht. Halten sich eure Säfte wirklich 3 Monate? Ich kann es gar nicht so wirklich glauben. Finde ich aber dennoch sehr gut, so hat man länger was davon. Ich liebe Säfte, aber viele, die man heute zu kaufen bekommt, schmecken so künstlich, dass man da schon von Anfang an keine Lust mehr darauf hat. Ich werde mal euren versuchen. Bin wirklich gespannt.

    Grüße, Susi

    Antworten



  19. Frauke Lahs 17. Februar 2014, 23:28

    Sehr geehrte Frau Walther…

    Seit einiger Zeit trinke ich schon Ihren Aroniasaft und bin begeistert…
    Kaufe ihn in einem Gartencehter der Fa. Belandris/Rostock in Elmshorn…
    Leider ist er ab und an auch mal ausverkauft und ich habe mir dieses Mal gleich zwei Behälter gekauft…

    Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg…
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihre
    Frauke Lahs

    Antworten



Kommentar schreiben




Tip: Nutzen Sie den Gravatar Service um beim Kommentieren ein eigenes Bild zu verwenden.